Endlich war es soweit. Das im Jahr 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne gegründete Unternehmen Apple stellte diverse neue Produkte – darunter das von Apple-Fans sehnlichst erwartete iPhone X – vor. Wie im Steve Jobs Theater in Cupertino feierlich verkündet wurde, sind die Smartphones iPhone 8 und iPhone 8 Plus ab 22. September 2017 (Vorbestellungen bei Fust ab 15. September 2017) sowie das iPhone X ab 3. November 2017 (Vorbestellungen bei Fust ab 27. Oktober 2017) auf dem Schweizer Markt erhältlich. Der absolute Rolls-Royce unter diesen Smartphones ist das iPhone X, welches erstmals mit seinem fast randlosen OLED-Display besticht. Doch mit welchen Produkten und zusätzlichen Features überzeugen die neusten Produkte der Apple-Familie?

Die neue Generation – Apple Watch Series 3 mit LTE

Mit einem Trailer der bisherigen Kunden-Feedbacks zur Apple-Watch untermauerte Apple die Kundenzufriedenheit von 97 % mit realen Geschichten. Unternehmensleiter Tim Cook verkündete anschliessend stolz, wie die Apple-Uhr den Uhrenmarkt aufgemischt und Rolex bezüglich Verkaufszahlen überholt hat. Doch was ist neu an der Apple Watch Series 3? Die Apple-Watch funktioniert losgelöst von einem iPhone und hat einen integrierten SIM-Karten-Slot. Besitzer der Apple Watch Series 3 absolvieren die Jogging-Runde neu ohne das lästige Tragen ihres iPhones. Selbst Anrufe können bequem über die Apple Watch entgegengenommen werden. Die Apple Watch Series 3 kann ab dem 22. September 2017 von Schweizer Konsumenten das erste Mal ums Handgelenk gebunden werden (Vorbestellungen bei Fust ab 15. September 2017). Diverse neue Gesundheits-Funktionen wie beispielsweise eine genauere Herzfrequenz-Messung stehen den Apple-Watch-Trägern mit dem neuen Betriebssystem watchOS4 zur Verfügung.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus (Silver, Space Gray und Gold Finish)

Nach knapp einer Stunde des Wartens wurden die Apple-Fans mit der Präsentation der neuen Smartphones iPhone 8 und iPhone 8 Plus erlöst. Die wasser- und staubresistenten Geräte weichen bezüglich Zollgrössen nicht von ihren Vorgängern ab und sind somit in den Ausführungen 4.7“ (iPhone 8) und 5.5“ (iPhone 8 Plus) erhältlich. Die Konsumenten haben nach wie vor die Qual der Wahl zwischen den Farben Silver, Space Gray und Gold Finish. Optisch aber schnell erkennbar ist, dass die iPhone Serie 8 auf der Rückseite wieder aus Glas und nicht wie das iPhone 7 aus Metall besteht. Die Smartphones bieten dank der neuen 12 Megapixelkamera und schnellerem Autofokus ein einmaliges Fotoerlebnis. Besitzer des iPhone 8 Plus schiessen mit der Doppelkamera spektakuläre Porträt-Fotos, bei welchen die Beleuchtung virtuell verändert werden kann. Die Stereo-Speaker sind 25% lauter als die der Vorgänger und versprechen dadurch einen absoluten Hörgenuss. Mit dem ganz speziellen Feature namens „augmented reality“, was zu Deutsch „erweiterte Realität“ bedeutet, werden virtuelle Dinge in die reale Umgebung des Smartphone-Users eingeblendet. Filmt man mit der Kamera beispielsweise einen Sternenhimmel, blendet das iPhone automatisch entsprechende Sternenbilder ein. Verfolgen Sie mit der Kamera Ihres iPhones filmend ein Fussballspiel, werden Ihnen die Namen der Stars auf Ihrem HD-Retina Display angezeigt. Ebenfalls eine absolute Neuheit ist das kabellose Aufladen des iPhone 8, indem man es bequem auf einer speziellen Unterlage platziert.

 iPhone X – das neue Herzstück von Apple zum zehnjährigen Jubiläum (Silver und Space Gray)

Zum krönenden Abschluss und unter tosendem Applaus wurde zum zehnjährigen Firmenjubiläum das neue Herzstück – das iPhone X – ohne Home-Button vorgestellt. Das iPhone X entsperren ihre Besitzer somit nicht mehr über einen Fingerabdruck-Scanner, sondern über die Gesichtserkennung. Diese Software versagt gemäss Apple lediglich bei eineiigen Zwillingen, weshalb dort der zusätzliche Schutz mittels PIN-Code empfohlen wird. Die Gesichtserkennung bietet aber noch zusätzliche Neuheiten. Masken auf Snapchat passen sich beispielsweise den Konturen des Gesichtes an. Gegenüber dem Vorgänger-Modell iPhone 7 verfügt das iPhone X über zwei Stunden mehr Akkulaufzeit. Dies liegt unter anderem am OLED-Bildschirm, welcher ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt und somit eine Menge Akku einspart. Auf dieses Schmuckstück müssen die Schweizer Konsumenten allerdings noch ein wenig warten. Es ist ab dem 3. November 2017 erhältlich, wobei Vorbestellungen bei Fust ab dem 27. Oktober 2017 getätigt werden können.

Kaum zu glauben, welche technischen Fortschritte seit der Markteinführung der iPhones im Januar 2007 oder der Apple Watch im September 2014 erzielt wurden. Die Apple-Fans dürfen sich auch im kommenden Jahr auf tolle neue Produkte freuen. Bereits heute wurde das Wunderkissen AirPower vorgestellt – damit können mehrere Geräte wie Handy, Uhr und Kopfhörer gleichzeitig kabellos aufgeladen werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr in PC - Tablet - Handy, Smartphone
Samsung Galaxy S8 Highlights und Eigenschaften
11 Highlights des neuen Samsung Galaxy S8

Gestern wurde das neue Samsung Galaxy S8 und S8+ in New York vorgestellt. Wir haben für euch die wichtigsten 11...

Schließen