Wieso einen Weinschrank?

Wo früher ein echter Naturkeller die optimale Reifung der Weine übernahm, sind die heutigen Keller (Beton) selten in der Lage die optimalen Bedingungen zu schaffen.

Früher:

Weinkeller früher

Heute:

Weinschränke Ratgeber Test

Doch was sind die optimalen Bedingungen für Weine?

1. Konstante Wein Temperatur

Mit jeder Temperaturschwankung verändert sich der Wein

  • Im Winter wie im Sommer braucht Wein für eine    optimale Reifung eine konstante Temperatur
  • Bei einem Weinschrank können Sie, je nach    Wein, die gewünschte Temperatur einstellen.
  • Die ideal empfohlene Lagertemperatur liegt    zwischen +10°C und +12°C. Hier können sich die     Aromen im Wein am besten entwickeln.

perfekte Weintemperatur

2. Das richte Licht für den Wein

Der Wein wird durch die UV Strahlen zersetzt. Der Wein soll dunkel gelagert werden

  • Massive Türen (Volltüren) oder speziell behandelte Glastüren, die die UV-Strahlen herausfiltern schützen den Wein im Weinschrank.

Richtige Licht für Wein

3.  Vibrationen

Für eine perfekte Reifung des Weines soll der Wein ruhig gelagert werden

  • Schwingungsoptimierte Lagerung der Kompressoren sichern eine ruhige und vibrationsfreie Lagerung der Weine.

Vibration bei Weinen

4. Luftqualität

Wein kann über den Korken Gerüche aus der Umgebung aufnehmen

  • Ein Weinschrank filtriert die zugeführte Luft durch einen Aktivkohlefilter.
  • Dieser sorgt für eine optimale Luftqualität im   Weinschrank, indem die Austauschluft frei ist von   Staub, Schmutzartikeln und Gerüchen aus der   Geräteumgebung.

Luftqualität Weinlagerung

5. Luftfeuchtigkeit

Bei zu tiefer Luftfeuchtigkeit kann der Korken austrocknen, bei zu hoher Luftfeuchtigkeit die Etiketten schimmeln

  • Ein Weinschrank gewährt die ideale konstante Luftfeuchtigkeit. Diese sollte im Weinschrank zwischen 50%-75% liegen.
  • In einem normalen Keller ist diese Luft-feuchtigkeit nicht gegeben.

Luftfeuchtigkeit bei Weinen

 

Umgebungstemperatur für die Weinlagerung

  • Wie bei den Kühlschränken werden Weinschränke auch in eine Klimaklasse eingeordnet.
  • Diese kann je nach Hersteller unterschiedlich sein.
Klimaklasse Umgebungstemperatur
SN (Subnormal): +10°C bis +32°C (z.B. unbeheizter Keller)
N (Normal): +16°C bis +32°C (Wohntemperaturbereich)
ST (Subtropen): +16°C bis +38°C
T (Tropen): +16°C bis +43° C

 

–> Somit ist ein einwandfreier Betrieb von einem Weinschrank von der Umgebungstemperatur abhängig

-> Klären sie beim Verkaufsgespräch auch den Aufstellort des Weinschrankes ab und achten sie auf die Klimaklasse des jeweiligen Weinschrankes

Kühlsysteme

1. Kompressor

  • Funktionsweise analog einem Kühlschrank
  • Möglicher Temperaturbereich: +5°C bis +22°C.

Was ist nebst der Klimaklasse und Aufstellort speziell zu beachten:

  • In der Regel können Weinschränke nicht heizen, d.h. wenn die Umgebungstemperatur +10°C beträgt, kann der Weinschrank eine höher eingestellte Temperatur von z.B. +14°C nicht      erreichen.
  • Ausnahme bilden hier die Fustmodelle mit eingebauter Heizung (Novamatic Vinocave 502, Vinocave 1002 und Novamatic KSWF 765.2-IB).
  • Diese Geräte können auch bei einer Umgebungstemperatur von +10°C höher eingestellte Temperaturen erreichen.

Hauptvorteil: Konstante Temperatur

 

2. Peltier/Thermoelektrisch

  • Bei diesem Kühlsystem wird eine Metallplatte im inneren des  Weinschrankes elektronisch gekühlt.
  • Ein Ventilator zieht Luft von  aussen an und bläst diese durch die Metallplatte hindurch  in den Innenraum.
  • Aus diesem Grund ist der eingestellte Temperaturbereich von der Umgebungs-Temperatur abhängig.
  • Möglicher Temperaturbereich: +7°C bis +18°C  (bei einer Umgebungstemperatur von +20°C)

Peltier oder Thermoelektrisch Kühlung

Was ist speziell zu beachten:

  • Der mögliche Temperaturbereich bezieht sich auf eine Umgebungstemperatur von +20°C und kann schwanken, wenn sich die Umgebungstemperatur ändert.
  • Die Kühltemperatur kann max. 13°C niedriger sein als die Umgebungstemperatur, jedoch max. +7°C bis +18°C.
  • Beispiel: Bei einer Raumtemperatur von +24°C liegt der zu erreichende Temperaturbereich bei max. +11°C bis +18°C.

Hauptvorteil: Geräusch- und Vibrationslos

 

 

 

Temperaturzonen – verschiedene Arten von Weinschränken

1 Temperaturzone Weinschrank

A.) 1 Temperaturzone

– Weinlagerschrank ideal zur Lagerung und Reifung von Weinen

 

2 - 5 Temperaturzonen Weinschrank

B.) 2 – 5 TEMPERATURZONEN

Mehrzonenweinschrank ideal für Lagerung und die richtige Trinktemperatur

 

Ein Weinklimaschrank bietet die idealen Voraussetzungen zur Weinreifung

  1. Konstante Lagertemperaturen
  2. Dunkelheit bzw. UV-Schutz
  3. Ruhige Lagerung
  4. Frischluft, Schutz vor Gerüchen
  5. Ideale Luftfeuchtigkeit über 50% – Befeuchtung des Korken
  6. Möglichkeit der Lagerung bzw. Reifung des Weines

Die idealen Wein Serviertemperaturen

+5°C- +7°C:    Champagner

+7°C – +9°C:  Sekt und Prosecco

+8°C- +10°C:   Junge Weissweine

+10°C – 12°C:  Rosé und Weissweine

+13°C – 16°C:  Junge Rotweine

+16°C – +18°C: Rotweine

-> Bitte beachten sie, dass sobald der Wein in Glas eingeschenkt wird, sich die Temperatur des Weines um + 2°C verändert. D.h. Der Wein sollte vor dem Servieren um 2°C kälter gekühlt werden.

 

Der grosse Ratgeber rund um Weinschränke – die perfekte Weinlagerung im Weinschrank
Bewerte diesen Beitrag

Kommentar verfassen

Mehr in Küchengeräte, Weinschrank
nutribullet RX Fust
NutriBullet RX

Der Nutribullet RX, Ein Kraftprotz mit 2,3 PS   https://www.youtube.com/watch?v=87kc8K5-524   Wir haben ein simples Beispiel dazu : Denken Sie an einen...

Schließen