Handstaubsauger avancieren immer mehr zum echten Allrounder im Haushalt. Verfügbar in verschiedenen Grössen, sind es vor allem die kleineren Modelle, welche nicht nur durch ihr leichtes, unkompliziertes Handling zu begeistern wissen, sondern auch mit einer langen Akkulaufzeit und hohen Saugleistung punkten.

 

Handstaubsauger als idealer Begleiter zum klassischen Bodenstaubsauger

Bodenstaubsauger leisten in der Regel sehr gute Arbeit, jedoch sind sie in der Praxis in einigen Hinsichten eingeschränkt. So sind Sie mit diesen Bodenstaubsaugern immer an eine Steckdose in der unmittelbaren Nähe gebunden, zugleich schränkt die Länge des Kabels eins – auch wenn diese Länge zwischen verschiedenen Herstellern und Modellen variieren kann. Weiterhin sind die traditionellen Bodenstaubsauger gross, unhandlich und in der Regel auch schwer. All das gestaltet die anfallenden Putz- und Saugarbeiten im Haushalt schwieriger, als sie es eigentlich sein müssten. Handstaubsauger schlagen genau in diese Lücke, indem sie eine hohe Saugleistung mit vielen praktischen Vorzügen und einem klasse Handling kombinieren.

 

Die Handstaubsauger als Zusatz zum Bodenstaubsauger baut auf eine bewusst kompakte Konstruktion. Was sich bei einem klassischen Staubsauger in dem Gerät hinter dem Schlauch befindet, wird bei einem Handstaubsauger einfach zwischen Bodendüse und Griff verbaut. Zu nennen sind hier beispielsweise optionale Luftfilter, der eigentliche Motor sowie der Akku, sofern der Handstaubsauger komplett kabellos betrieben wird. Dank des technischen Fortschritts führt das mittlerweile nicht mal mehr zu einer eingeschränkten Saugleistung, viele moderne Handstaubsauger können sogar die Leistungskraft älterer Bodenstaubsauger übertreffen.

Handstaubsauger
Dyson v6 Trigger

Unterscheidung zwischen Kabelanbindung und Akku Staubsauger

Auch Handstaubsauger können wahlweise mit oder ohne Kabel betrieben werden, besonders bei kleineren Modellen wird seitens der Hersteller in der Regel aber auf einen Akku vertraut. Diese Akku Staubsauger lassen sich auch einmal spontan einsetzen, zudem gelangen sie anstandslos in schwieriger erreichbare Stellen, die sich nicht in unmittelbarer Nähe einer Steckdose befinden. Ein Akku Staubsauger kann, je nach Modell, zwischen 30 bis 60 Minuten zuverlässigen Betrieb leisten, bevor der Akku wieder aufgeladen werden muss. Dieser Zeitraum sollte in den meisten Wohnungen oder einzelnen Zimmern locker reichen, um diese mit dem Akku Staubsauger komplett von störendem Staub zu befreien.

 

Kleinere Akku Staubsauger beziehungsweise Handstaubsauger werden oftmals auch als „Tischsauger“ bezeichnet. Diese kleineren Geräte lassen sich bequem mit einer Hand führen und sind ideal, um in verwinkelte Ecken zu gelangen, Tische von Staub und Krümeln zu befreien oder um höher gelegene Regale und Anrichten zu reinigen. Selbst Polster kann ein solcher Akku Staubsauger anstandslos befreien, je nach Modell ist sogar ein Absaugen von nassen Stellen denkbar. Die kleinen Handstaubsauger bieten trotz (oder gerade wegen) ihrer kompakten Grösse also zahlreiche Vorzüge beim sporadischen und täglichen Einsatz im Haushalt. Produziert werden sie unter anderem von renommierten Marken wie beispielsweise Black+Decker, Bosch, Dyson, Electrolux, Philips oder Rotel. Sie sind in verschiedenen Preisklassen verfügbar und können sich auch gezielten Aufgaben widmen, darunter unter anderem der Entfernung von Rückständen oder Spänen beim Arbeiten mit der Bohrmaschine.

 

Welche Vorteile bieten die Handstaubsauger in der Praxis?

Die kleineren Handstaubsauger sind ideal, wenn Sie einmal nur wenig Staub zu saugen haben. Vorteile zeigen sich in der Praxis zudem besonders in verwinkelten Ecken oder in weitläufigen Zimmern, welche nur über eine oder zumindest wenige Steckdosen verfügen. Dann erlauben die handlichen Staubsauger mehr Flexibilität als kabelgebundene Modelle. Super sind kleine Akku Staubsauger selbst dann noch geeignet, wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben. Sie lassen sich wesentlich einfacher verstauen als traditionelle, klobige Bodenstaubsauger und können auch einfach in den Schrank gesteckt werden. Während Sie bei einem Bodenstaubsauger zudem alles am Gerät selber steuern müssen, welches sich je nach Kabellänge weiter entfernt befinden könnte, haben Sie bei einem Handstaubsauger stets alles im Griff – und das wortwörtlich! Alle Knöpfe zum An- und Ausschalten oder zum Einstellen verschiedener Stufen befinden sich direkt am Gerät und können mit der freien Hand betätigt werden. Die Zeiten, in denen Sie umständlich zurück zum Bodengerät laufen oder mit dem Fuss nach Knöpfen angeln mussten, sind mit einem Handstaubsauger also definitiv vorbei.

 

Wer den Handstaubsauger häufiger oder gar täglich nutzen möchte, sollte beim Kauf besonders auf den Energieverbrauch und die Akkulaufzeit achten. Viele Hersteller liefern auch noch Zubehör zum Handstaubsauger dazu, beispielsweise verschiedene Düsen für unterschiedliche Oberflächen und Verschmutzungen. Ob der Handstaubsauger auch auf nassem Untergrund eingesetzt werden kann, erfahren Sie direkt in der detaillierten Auflistung der Eigenschaften des Modells.

 

Das Auto reinigen mit einem Akku Staubsauger?

Mit der Zeit wird der Innenraum eines Autos verschmutzt. Denn durch das Transportieren von Kindern, Haustieren, Ein- und Aussteigen oder das Snickers am Steuer, werden Spuren hinterlassen. Dies können von Krümel, Sand und Steine bis zu Verpackungen oder Tierhaaren reichen. Dies sieht erstens nicht schön aus und senkt auch den Wert des Autos.

Für solche Schmutz Themen im Auto lohnt es sich besonders, auf einen Handstaubsauger zurückzugreifen. Dabei sollten Sie besonders bei der Auswahl auf folgende Kriterien achten:

  • Klein & Handlich
  • Saugleistung
  • Laufleistung
  • Energieeffizienz

Handstaubsauger Black+Decker

Tipp: Beim Kauf und Vergleich sollten Sie darauf achten, dass der Auto Staubsauger ein möglichst umfangreiches Zubehör bietet, allen voran dürfen Bürstenaufsätze sowie Fugendüse mit abgerundeten Ecken und zum Saugen in Ecken und Ritzen nicht fehlen. Denn diese garantieren, dass auch tiefer liegender Schmutz in den Sitzen, Stoffen und Auto-Teppichen besser ausgesaugt wird und das Auto am Ende wesentlich sauberer ist.

Kommentar verfassen

Mehr in Haushaltsgeräte, Staubsauger
Bettwäsche-Waschen-Tipps
So gehen Sie beim Bettwäsche Waschen richtig vor – Tipps und Tricks

Ihre Bettwäsche benutzen Sie jeden Tag, oder besser gesagt: jede Nacht. Somit ist sie dauernder Beanspruchung ausgesetzt. Gelten beim Waschen...

Schließen