Vor allem im Winter ist die Luft in den eigenen vier Wänden oft zu trocken oder zu stickig. Egal, ob man in einer Mietwohnung oder in einem grossen Einfamilienhaus wohnt – so richtig perfekt ist das Wohnklima meistens nicht. Wenn dann noch Staub oder Pollen die Raumluft belasten, dann ist das für die Gesundheit nicht gut. Für all diese Probleme gibt es eine Lösung: Geräte zum Luftbefeuchten und –reinigen. Sie kümmern sich selbständig um ein optimales, gesundes Raumklima. Aber wie bei vielen anderen Technikprodukten ist die Vielfalt der auf dem Markt erhältlichen Geräte nicht einfach zu durchschauen. Wer also seine Raumluft verbessern und sich ein entsprechendes Gerät z.B einen Luftbefeuchter anschaffen möchte, der sollte die nachfolgenden Tipps beherzigen.

Patrick Geiger ist bei Fust der Experte für Raumluft-Optimierung inklusive Luftbefeuchter. Er weiss, wie man bei sich zuhause ein gesundes Raumklima schaffen kann, welche Geräte sich eignen und was bei deren Kauf zu beachten ist.

Herr Geiger, setzen auch Sie zuhause auf Systeme zur Raumluft-Optimierung?

Ja, ich setze Sie ganzjährig ein. Im Winter und Frühling könnte ich nicht mehr darauf verzichten. Die Raumluft ist dann spürbar unangenehm trocken. Und im Frühling kommt bei mir die Pollenthematik hinzu. Zuhause habe ich mir hierfür einen Airwasher (Luftwäscher) angeschafft. Um die Luftqualität ganzjährig stabil zu halten, ist das Gerät immer im Betrieb. Im Büro kontrolliert ein mobiles Hybridgerät ganzjährig die Raumluft.

Patrick Geiger

 

Welche Geräte sind bei Ihnen im Einsatz Einen Luftbefeuchter?

Zuhause verwende ich seit längerem den Airwasher Robert von Stadler Form, den ich im Schlafzimmer im Betrieb habe. Ein Airwasher / Luftwäscher ist ein Kombigerät, welches die Luft befeuchtet und  zugleich reinigt. Im Büro vertrauen wir bei Fust auf den Hybrid H 680 von Boneco. Das Multitalent ist ideal für grosse Büros und Stadtwohnungen. Im Endeffekt handelt es sich um einen High Performance Airwasher der zusätzlich noch einen Aktivkohle Filter hat für grosse Räume.

Was alles kann man mithilfe dieser Geräte verbessern?

Mittels Luftbefeuchter hebt sich die relative Luftfeuchtigkeit auf ein optimales Niveau von 40 bis 60 Prozent. Gerade im Winter spüre ich eine Verbesserung der Schlafqualität und besonders morgenfrüh fühlt sich mein Hals nicht rau und kratzig an.

Das Kombi-Gerät reinigt zusätzlich die Raumluft mit Wasser, dies hilft vor allem Pollen-Allergikern und verlangsamt zudem die Staubbildung.

Kann man diese Effekte nicht auch mithilfe von Zimmerpflanzen erzielen?

Es gibt Zimmerpflanzen, die die Luft reinigen, jedoch nie so effizient wie mit Hilfe eines HEPA- oder Aktivkohlefilters. Zudem sind Pflanzen nicht in der Lage die Luftfeuchtigkeit im Winter auf konstante 40 bis 60 Prozent zu halten.

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Luftbefeuchter und einem Luftreiniger?

Ein Luftbefeuchter hebt die relative Luftfeuchtigkeit in Innenräumen auf ein optimales Niveau von 40 bis 60 Prozent. Die relative Luftfeuchtigkeit in einem Raum lässt sich mit einem Hygrometer überwachen.

Ein Luftreiniger filtert kleinste Partikel und sorgt so für saubere Raumluft. Dank speziellen Filtern wie zum Beispiel ein HEPA- und Aktivkohlefilter sind Luftreiniger in der Lage, sowohl Allergene, Bakterien, Keime, Staub, Tierhaare, Milben, als auch Rauch und Gerüche aus der Luft zu entfernen.

Luftbefeuchter Boneco U 700

Gibt es auch Kombigeräte, mit denen man die Luft befeuchten und reinigen kann?

Ja, wie bereits erwähnt gibt es so genannte Kombi Geräte wie den Airwasher (Boneco W490, Stadler Form Robert) oder auch Hybridgeräte (Boneco H680) genannt, die als Luftbefeuchter, als Luftreiniger oder in Kombination verwendet werden können. Solche Kombigeräte sind bei den Kunden sehr beliebt, da Sie ganzjährig eingesetzt werden können und viele Bedürfnisse abdecken.

Verdampfer, Verdunster, Ultraschallvernebler – alle diese Geräte sorgen für eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit. Wo liegen im Vergleich deren Stärken?

  • Ein Verdampfer beseitigt durch das Aufkochen des Wassers Bakterien und hält den Kalk im Gerät zurück. Daher werden Sie mit einem Verdampfer keine Kalkspuren auf den Böden oder den Möbeln haben. Jedoch haben Verdampfer einen höheren Stromverbrauch, wie andere Systeme.
  • Ein Verdunster ist geräuscharm und hat einen sehr niedrigen Stromverbrauch. Diese Geräte können auch in Regionen mit starkem Kalkgehalt eingesetzt werden. Verdunster können die Luft nicht überbefeuchten. Sie gehören zu den beliebtesten Geräten. Kombigeräte wie die Airwasher sind alles Verdunster.
  •  Ein Ultraschallvernebler ist ein leistungsstarkes System und auch geräuscharm. In kalkhaltigen Regionen ist das Gerät nicht zu empfehlen. Der Kalk greift die Ultraschall-Membran an und das Gerät kann verkleben. Ausserdem kann es zu Ablagerungen auf den Möbel führen, die nahe am Gerät stehen.

Kann man Luftbefeuchter und Luftreiniger auch im Sommer einsetzen oder ist das nur etwas für die kalte Jahreszeit?

Luftbefeuchter setzt man vorwiegend dann ein, wenn die Heizung, Oelradiatoren oder Heizgeräte die Luft austrocknen – also im Winter. Da trockene Luft unsere Schleimhäute austrocknen und uns generell anfälliger für Krankheiten macht.

Der Luftreiniger ist ein Ganzjahresprodukt. Wenn im Frühling die Pollen fliegen sind die Geräte bei Pollen-Allergikern besonders befragt. Ein Staub-Allergiker setzt das Gerät ganzjährig ein. So ist der Einsatzbedarf sehr individuell.

Verbraucht so etwas nicht sehr viel Strom?

Nein, der Stromverbrauch bei den Geräten ist sehr gering. Aber es gibt je nach Produkt oder System unterschiede. Im Grundsatz gilt, Verdampfer verbrauchen mehr Strom als Verdunster.

So verbraucht zum Beispiel das Hybrid-Gerät H680 in unserem Büro geeignet für eine Raumgrösse von 100 m2 ausschliesslich 30 W. Geräte mit einem Hygrostat unterbrechen Ihren Betrieb sobald die gewünschte Luftfeuchtigkeit erreicht ist somit keinen Strom mehr.

Welche Faktoren spielen eine Rolle, damit die Geräte effizient arbeiten?

Es ist wichtig die Luftbefeuchter und -reiniger nicht mit Gegenständen/Möbelstücken einzuengen, damit sich die befeuchtete oder gereinigte Luft gut verbreiten kann. Die maximale Raumgrössenangabe des Herstellers sollte hierbei ebenfalls beachtet werden, damit die gewünschten Ergebnisse erzielt werden.

Muss man diese Geräte auch reinigen oder warten?

Wie bei Kaffeemaschinen muss auch bei Luftbefeuchtern regelmässig frisches Wasser zugeführt werden und das Gerät entkalkt werden. Mit dem richtigen Handling kann man den Aufwand minimieren. Ionic Silver Stics als Beispiel reduzieren das Wachstum von Bakterien und Keimen. Bei Luftreiniger empfiehlt sich einmal jährlich den Filter zu ersetzen.

Wie sieht es mit der Lautstärke während des Betriebs aus?

Das Betriebsgeräusch sind meistens kaum hörbar. Mein Luftbefeuchter ist im Schlafzimmer im Einsatz und flüsterleise im Betrieb. Bei hochwertigen Geräten mit einer Lautstärke von 25db sind die Geräte nicht lauter als ein Luftschlag eines Schmetterlings.

Auf was sollten Kunden grundsätzlich achten, die sich eines dieser Geräte kaufen wollen?

Der Kunde soll sich vor dem Kauf folgendes Fragen:

  • Möchten Sie die Luft befeuchten, reinigen oder beides in Kombination?
  • Welche Geräte passen zu Ihrer Raumgrösse?
  • Welche Wasserqualität haben Sie – weich oder hart?
  • Welche zusätzlichen Funktionen sind Ihnen wichtig?

Mit welchen Kosten muss man für die Anschaffung rechnen?

Die Kosten sind abhängig von der Qualität, der Leistung und den Zusatzfunktionen des Geräts. Günstige Geräte sind bereits am Fr. 50.—erhältlich. Die Preise für qualitativ hochwertige Produkte, wie zum Beispiel den Boneco W490, liegen zwischen Fr. 300.00 – Fr. 500.00.

Gibt es alle oben erwähnten Geräte im Angebot von Fust?

Auf jeden Fall, wir haben für alle Bedürfnisse des Kunden das richtige Produkt für gesunde Luft. Wir bieten eine grosse Auswahl an verschiedenen Marken und Systemen. Unsere Verkaufsberater von Fust beraten Sie gerne bei der Entscheidung des richtigen Luftbehandlungsgeräts.

 

Die wichtigsten Kategorien

Luftbefeuchter & Verdampfer

Boneco S450 Luftbefeuchter
Luftbefeuchter
Das Verdampfer System bringt das Wasser zum Kochen, der dabei entstehende Dampf befeuchtet die Raumluft in kürzester Zeit. Durch das Aufkochen des Wassers wird eine bakterien- und kalkfreie Befeuchtung garantiert. Zudem gibt der warme Dampf Energie ab und erhöht somit leicht die Raumtemperatur für ein angenehmes Raumklima. Eine gesunde Raumbefeuchtung ist garantiert – immer und überall.

Beispiel Modell: Boneco S450

 

 

Verdunster

Beim Verdunster System zieht ein Ventilator die trockene Raumluft durch die feuchte Verdunstermatte und gibt die Luft optimal befeuchtet wieder an den Raum ab. Dank der selbstregulierenden Befeuchtung ist der Verdunster ganzjährig einsetzbar.
Stadler Form Oskar

 

Beispiel Modell: Stadler Form Oskar

 

Ultraschaller

Dank wirkungsvoller Hochfrequenztechnologie wird das Wasser in mikrofeinen Nebel umgewandelt und durch ein Gebläse an die Raumluft abgegeben. Die geräuscharmen Geräte besitzen einen sehr hohen Befeuchtungsgrad. Auf Knopfdruck können Sie beispielsweise bei den Geräten von BONECO eine kühle oder warme Befeuchtung einstellen.
 Boneco U 700

Bespiel Modell: Boneco U 700

 

 

Luftreiniger

Ein Luftreiniger filtert kleinste Partikel und sorgt so für saubere Raumluft. Dank speziellen Filterpaket von HEPA- und Aktivkohlefilter sind Geräte in der Lage, sowohl Allergene, Bakterien, Keime, Staub, Tierhaare, Milben, als auch Rauch und Gerüche aus der Luft zu entfernen.
Boneco P 500

Beispiel Modell: Boneco P 500

Luftwäscher / Airwasher

Die Luftwäscher befeuchten und waschen die Luft ohne Filtermatten. Speziell strukturierte Befeuchterscheiben drehen sich durch das Wasser; dabei wird die Luft mit Feuchtigkeit angereichert. Das Wasser dient als natürlicher Filter, der die Luft von Verunreinigungen (wie z.B. Staub, Pollen und partikelgebundenen Gerüchen) befreit.
Boneco H 680

Beispielmodell: Boneco H 680

und

Stadler Form Robert

Stadler Form Robert

Prima Klima – wie Sie die Luft in Ihren Wohnräumen mit einem Luftbefeuchter optimieren können
Bewerte diesen Beitrag

1 Kommentare

  1. Sehr guter Ratgeber, hier bekommt man wirklich einen guten Gesamtüberblick und kann die verschiedenen begriffe erst einmal zuordnen bevor man schaut welches Gerät das passende ist.
    Viele Grüße

Kommentar verfassen

Mehr in Haushaltsgeräte, Heizen - Lüfter - Klima
Oneblade Pro Fust
Weltneuheit: Der OneBlade Pro von Philips

Das ist nicht irgendein Rasierer. Das ist der revolutionäre Hybrid-Styler OneBlade Pro von Philips! Der innovative OneBlade Pro wurde speziell...

Schließen