„Schere, Stein, Papier!“. Schere, Stein, Papier!“ So hallt es derzeit durchs Wohnzimmer der Beutls. Ex-Profisportlerin Mirjam Jäger, 34, und Moderator und Ex-Bachelor Rafael Beutl, 31, zocken derzeit ums Windelwechseln bei Söhnchen Louie (5 Monate). „Es gibt Schöneres als Windeln zu wechseln“, gibt Mirjam Jäger lachend zu. „Daher sind wir auf die Idee gekommen, ein Bisschen Spass in die Vorbereitung hineinzubringen. Wer beim Spiel „Schere, Stein, Papier“ verliert, darf Louie die Windeln wechseln“. Der Spassfaktor hilft. Diskussionen ums Sauber machen gibt es zwischen den Beiden so gut wie keine mehr.

Der Insider der jungen Promi-Eltern findet sich neuerdings in einer Online Kampagne wieder, wo es ums Thema Hygiene und Wechsel geht. Die Kampagne stammt nicht etwa von einem Windelhersteller, sondern von Philips und soll Konsumentinnen und Konsumenten zur Sensibilisierung des Bürstenkopf wechsels animieren.

Time to change!

„Als uns Philips als Influencer für diese Sensibilisierungskampagne angefragt hat, waren wir vom originellen Konzept sofort überzeugt und wollten mitmachen“, gibt Rafael Beutl auf Anfrage zur Antwort. In Kooperation sind lustige Videoclips entstanden, welche Mirjam und Rafael in unterschiedlichen Wechselsituationen zeigen. „Da lag unser Insider mit dem Spiel um die hygienische Pflege unseres Söhnchens einfach auf der Hand“, so Rafael. Getreu dem Motto – Hygiene benötigt Wechsel. So auch Dein Bürstenkopf. Time to change! – zeigen auch alle anderen Videos typische und witzige Wechselsituationen aus dem Alltag der Beutls:

Mindestens alle drei Monate

Wie wichtig die Sensibilisierung für den Bürstenkopfwechsel ist, zeigen aktuelle Statistiken. In Europa und der Schweiz werden Bürstenkopfe gerade einmal 2-mal im Jahr ersetzt. Das ist viel zu wenig. Obwohl die Mundhygiene erwiesenermassen einen grossen Einfluss auf die allgemeine Gesundheit hat, handhaben die Menschen ihre Mundhygiene oft fahrlässig und laufen Gefahr, wegen schlechter Pflege chronische Entzündungsprozesse im ganzen Körper hervorzurufen. Philips rät in der Online Kampagne zu einem regelmässigen Wechsel von 3 Monaten Benutzungsdauer. Des Weiteren hat Philips alternativ auch einen schlauen Indikator am Bürstenkopf integriert: Dieser zeigt durch die Verfärbung der blauen Erinnerungsborsten zu weiss an, wann der Bürstenkopf ausgewechselt werden muss. Das Auswechseln wird so zum Kinderspiel und kann nicht vergessen werden.

Nebst dem regelmässigen Auswechseln von Bürstenköpfen kommt es auch auf die richtige Technik an. Wer beim Zähneputzen dazu neigt, zu fest zu drücken, sollte einen in Gummi gefassten Bürstenkopf wie den Philips AdaptiveClean wählen, der zusammen mit dem weiten Schwingradius des Kopfes eine 10-fach bessere Reinigung als von Hand ermöglicht. Philips führt ein umfangreiches Sortiment an unterschiedlichen Bürstenköpfen für unterschiedliche Mundgrössen und Bedürfnisse. Die Palette reicht von der interdentalen Reinigung über eine besonders sanfte Mundhygiene, bis hin zu sehr effektiver Pflege. Last but not least stellt sich die Frage, wann der Bürstenkopf gewechselt werden sollten.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Küchenmaschine cuisine companion der Marke Moulinex 1
Cuisine Companion – der Alleskönner von Moulinex

Frisch zubereitet per Knopfdruck Mit der neuen Cuisine Companion von Moulinex ist Kochen und Backen ein Kinder­spiel. Vielfältige Zubereitungsarten und...

Schließen